Domino’s stellt Spaghetti und Ananas-Pizza vor

Domino’s stellt Spaghetti und Ananas-Pizza vor

Domino’s hat sich mit dem Lebensmittelhersteller Wattie’s zusammengetan, um eine bizarre neue limitierte Edition der „Hawaiian Spaghetti Pizza“ auf den Markt zu bringen. Die konservierte Pasta und der Ananasstückkuchen, den kein anständiger New Yorker anfassen würde, bringen Ihnen $7,99, aber sie ist nur in Neuseeland erhältlich – vorerst.

Zusätzlich zu diesen hochgradig unkonventionellen Belägen werden diese verdächtigen Scheiben mit glasiertem Schinken und Mozzarella-Käse gestapelt.

„Das ist kein Witz! Wir haben die hawaiianische SPAGHETTI-Pizza offiziell nur für eine begrenzte Zeit auf unsere Speisekarte gesetzt, mit Hilfe unserer Freunde in Wattie’s NZ! (diesmal keine Aprilscherze)“, hat Domino’s Neuseeland auf Facebook veröffentlicht.

Die Kommentatoren waren gespalten, viele drückten ihre Sehnsucht nach einer scheinbar prägenden Küche ihrer Kindheit aus. Andere reagierten nur mit Ekel.

MAMA RUFT DIE POLIZEI, NACHDEM DOMINO’S KEINE PIZZA GELIEFERT HAT.

„Meine Kindheit hier, als meine Mutter zu faul war, um eine ordentliche Mahlzeit zu kochen. Ich mache es sogar für meine Kinder manchmal auch“, schrieb Jazz Gibbs. „Wo ist die Kotzreaktion von Facebook?“, schlug Lyam Trainor zurück.

Zumindest geht es nicht um das Dipen von Sojasauce, was anscheinend im Trend liegt.

Ananas auf Pizza zu geben ist ein bekannt umstrittener Schritt, denn der isländische Präsident erwägt, den Belag 2017 offiziell zu verbieten.

Auf der Suche nach einem wilden Kuchen ohne Reise nach Neuseeland? New York City hat eine Reihe von funky Geschmacksrichtungen für abenteuerlustige Pizzabesitzer.